Frühjahrsputz: Wir kehren den Winter aus!

Winter raus, Frühling rein

Winter raus, Frühling rein: So machen Sie sich den Frühjahrsputz leichter. (Bildquelle: © pictworks/FOTOLIA)

Der Frühling naht und für viele ist das eine willkommene Gelegenheit, für eine Grundreinigung der eigenen vier Wände. Mit unseren Tipps und Tricks gelingt der Frühjahrsputz garantiert. Und denken Sie daran: Wer ausmistet und sich von Dingen trennt, lebt hinterher befreiter und mit deutlich mehr Platz!

Die wichtigste Voraussetzung, damit das Reinemachen auch gelingt, ist die entsprechenden Putzmittel griffbereit zu haben. Selten braucht es dazu spezielle Reiniger – die sind meist teuer und bringen nicht mehr, als der klassische Haushaltsreiniger. Verwenden Sie saubere Lappen, die möglichst wenig fusseln. Reinigungsmittel sollten Sie nicht zu großzügig einsetzen, denn die Tenside – die waschaktiven Substanzen – verschmieren häufig und verfälschen das Ergebnis.

Grundsätzlich gilt:

  • Säubern Sie jeden Raum nacheinander.
  • Beginnen Sie bei den schmutzigen Arbeiten und enden bei der Reinigung des Fußbodens.
  • Machen Sie sich gute Musik an – das spendet Energie
  • Sorgen Sie für ausreichend Pausen

Kleiderschrank: Eine gute Faustregel ist: Was man ein Jahr lang nicht getragen hat, trägt man auch im kommenden Jahr nicht. Stellen Sie Kisten auf und sortieren Sie Ihre Garderobe in Second-Hand-Shop und Altkleidersammlung. Wischen Sie den Schrank, die Schubladen, die Regale gut aus und schützen Sie Ihre Garderobe mit Mottenpapier oder Lavendel gegen die unerwünschten Mitbewohner. Entsorgen Sie die Kartons.

Staubalarm: Verwenden Sie im „Kampf“ gegen den Staub einen Staubwedel mit dem Sie auch die Zimmerdecken abarbeiten können – viele moderne Staubputzer haben eine ausziehbare Teleskopstange. Heben Sie herumstehende Sachen auf und wischen Sie dahinter und darunter. Auch Monitore vom PC, Fernseher und andere Elektrogeräte scheinen Staub magisch anzuziehen. Reinigen Sie diese mit einem trockenen Mikrofasertuch. Eine unterstützende Hilfe bei der Lösung Ihrer Staubprobleme in Wohn-, Arbeits- oder Kinderzimmern ist eine nachhaltige Reinigung der Innenraumluft mit Luftreinigern zum Schutz gegen gesundheitsschädigende, mikrofeine Staube und Nikotingerüche.

Böden: Saugen Sie zunächst gründlich durch und vergessen Sie dabei auch die Kanten und Ritzen nicht. Anschließend können glatte Böden gewischt werden. Geölte Holzfußböden sollten hin und wieder mit etwas Fußbodenöl im Wischwasser nachgearbeitet werden. Flecken in Teppichen mit entsprechenden Mitteln behandeln.

Küche: Räumen Sie die Küchenschränke aus und sehen Sie bei dieser Gelegenheit nach Haltbarkeitsdaten und eventuellen Schädlingsbefall in Trockenprodukten wie Mehl und Müsli. Säubern Sie anschließend die Schränke von außen nach innen und lassen Sie sie gut trocknen, bevor Sie die Sachen wieder einräumen. Den Kühlschrank reinigen Sie idealerweise mir Essig. Für den Backofen gibt es spezielle Reinigungsmittel oder Sie mischen Backpulver mit 3 EL Mineralwasser und geben die Paste auf den Schmutz. 30 Minuten (oder länger) einwirken lassen und dann auswischen. Mit einem Schuss Apfelessig können Sie Ihren Wasserkocher ganz nebenbei entkalken.

Schlafzimmer: Bevor Sie die Winterdecken verstauen, sollten Sie gewaschen werden und gut getrocknet sein. Die neuen Decken lassen Sie dann an einem trockenen Tag an der frischen Luft schön ausdunsten, bevor Sie sie aufziehen. Reinigen Sie auch Ihren Matratzenschoner und wenden Sie bei dieser Gelegenheit Ihre Matratzen. Auch hier kann ein Luftreiniger helfen, nahezu alle schädlichen Schwebpartikel, Allergene, Keime und Gerüche aus der belasteten Schlafzimmerluft zu neutralisieren.

Fensterscheiben: Immer häufiger lässt sich jetzt auch die Sonne blicken. Doch, leider geben ihre Strahlen auch die Sicht auf eine besonders große Schmutzquelle in Wohnung und Haus frei: Die Fensterscheiben. Seifen Sie die Innen- und Außenseite mit einem speziellen Viskose- oder Mikrofasertuch gründlich ein und ziehen Sie Feuchtigkeit und Seifenreste hinterher mit einem sogenannten Abzieher ab. Vergessen Sie nicht, auch die Rahmen zu reinigen – nun erstrahlt Ihr ganzes Fenster wieder!

Keller und Dachboden: Auf keinen Fall sollten Sie bei der Grundreinigung den Dachboden und/oder Keller vergessen. Hier verstecken sich leider auch Gefahrenquellen für Feuchtigkeit und Schimmel. Lüften Sie die Räume gut durch und öffnen Sie verschlossene Kisten und Truhen. Sollten Sie Kleidung in den Räumen lagern, erneuern Sie den Schutz gegen Motten – durch Lavendelsäckchen oder industrielles Mottenpapier. Überhaupt kein Problem mit Feuchtigkeit bekommen Sie, wenn Sie ganzjährig einen Entfeuchter aufstellen. Dies ist gerade in schlecht zu lüftenden Räumen ein unabdingbarer Schutz vor Feuchtigkeit und Schimmelbefall in der Folge.

Hausstaubmilben: Sie leben mitten unter uns

Tipps und Empfehlungen, wie man den unsichtbaren Mitbewohnern die Lebensgrundlage entzieht

Man mag es kaum glauben, aber niemand schläft in seinem Bett allein. Millionen mikroskopisch kleiner Hausstaubmilben machen es sich hier, wo sie genügend Nahrung finden, mindestens genauso gerne gemütlich wie wir. Die mit dem bloßen Auge nicht sichtbaren Spinnentierchen ernähren sich bevorzugt von abgestorbenen Hautzellen und die finden sie vor allem unter Decken und auf Matratzen, aber auch in Teppichen und auf Polstermöbeln. In nur einem Gramm Staub können sich bis zu 15.000 der winzigen Mitbewohner befinden und einem Allergiker das Leben zur Hölle machen.

• Niesanfälle
• Juckreiz
• gerötete Augen
• nächtliche Hustenattacken

Dabei sind es nicht die Krabbler selbst, die die Probleme auslösen. Es ist vielmehr ihr Kot, der den Allergikern zu schaffen macht. Statistiken zufolge leiden mindesten vier Millionen Menschen in Deutschland unter einer so genannten Hausstauballergie. Sie werden überwiegend nachts von Niesanfällen oder Hustenattacken gepeinigt oder wachen morgens mit geröteten Augen auf. Im Gegensatz zu Pollenallergikern, leiden die Betroffenen das ganze Jahr unter den Symptomen. Doch auch wenn sich die unliebsamen Mitbewohner nicht ganz vertreiben lassen, lässt sich die Belastung durch sie doch erheblich vermindern.

Ein guter Schutz sind milbendichte Bezüge für die Matratzen, so genannte Encasings, oder Bettwäsche mit hohem Silberfaseranteil,  deren gegenpolige elektrische Ladung der Silberionen die Milben bei Kontakt abtöten. Ebenso hilfreich ist es, Bettdecken und Kissen mindestens alle zwei Monate bei 60 Grad zu waschen, weil Milben diese Temperaturen nicht überleben.

Bei der Wahl der Polstermöbel sollten Hausstauballergiker Lederbezüge bevorzugen, da die Stoffbezüge von Sofas und Sesseln ebenfalls ein beliebter Aufenthaltsort der  Milbe sind. Experten empfehlen außerdem, offene Staubfänger zu vermeiden und Bücher, Gläser und ähnliches besser hinter  Regaltüren zu verstauen. Zum Staubwischen sollten dabei möglichst immer feuchte Mikrofasertücher eingesetzt werden, um eine Aufwirbelung des Staubes zu vermeiden. Kleinen Hausstauballergikern verschafft man überdies Linderung, in dem man Kuscheltiere regelmäßig wäscht oder  diese häufiger für ein paar Stunden ins Gefrierfach legt, um die Milben abzutöten.

Eine weitere wichtige Maßnahme ist, die Staubbelastung zu verringern.  Dabei lohnt es, einen für Allergiker zertifizierten Staubsauber mit mehrstufiger Wasserfiltertechnik, wie beispielsweise den Twin T2 Aquafilter Premium Staub- und Waschsauger von Thomas (erhältlich über den Onlineshop www.greentronic.de), einzusetzen. Das Gerät mit 1.700 Watt Motorenleistung ist mit einer patentierten, mehrstufigen Wasserfiltertechnik, waschbarem HEPA-Filter und MKA-Mikro-Abluftfilter ausgestattet und bietet eine 99,99-prozentige Staubfilterung (nach Gewicht).

Übrigens:  Glatte Böden gelten als besonders allergikerfreundlich. Das gilt allerdings nur, wenn sie regelmäßig feucht gewischt werden. Hierzu lässt sich der Twin T2 ohne großen Aufwand als Wischmopp für Stein-, Laminat- und Parkettböden umrüsten.

Aber auch eine vorbeugende Raumlufthygiene –  beispielsweise mit dem von international anerkannten Prüfinstituten getesteten „Luftreiniger LightAir IonFlow 50 Style“ (ebenfalls erhältlich über www.greentronic.de) – hat sich für Hausstauballergiker sehr bewährt. Der stilvolle und mehrfach ausgezeichnete Luftreiniger – ausreichend für Räume bis zu 50 Quadratmetern – arbeitet bei  5 Watt Verbrauch pro Stunde extrem energieeffizient, praktisch geräuschlos bei einem Schalldruckpegel  unter 5 Dezibel und ohne teure Filter. Die kleinsten für unsere Gesundheit gefährlichen Partikel  werden von einem Sammler angezogen. So wird die mit Staub, Milbenkot und Allergenen belastete Raumluft besonders  effektiv  bis zu 99,94 Prozent gereinigt und Allergiker können in ihren eigenen vier Wänden wieder aufatmen. 

Gibt es für Sie Fragen? Rufen Sie uns an unter Telefon 04342-8002091.

Mit Ihrer E-Mail an info@greentronic.de  erreichen Sie uns zu jeder Zeit.

Wir freuen uns auf Sie

Shop: www.greentronic.de

 

Weiterlesen

Effektive Raumhygiene fängt am Boden an

Durchschnittlich 90% des Tages halten wir uns in geschlossenen Räumen auf. Viele Menschen glauben in diesen Wohn- und Arbeitsräumen vor gesundheitsgefährdenden Belastungen in Ihrer Atemluft geschützt zu sein. Stattdessen ist die Schadstoffbelastung der Raumluft häufig sogar um ein Vielfaches höher als die Gefährdung im Außenbereich.  Allein 16% aller Bundesbürger leiden laut dem Deutschen Allergie- und Asthmabundes (DAAB) alljährlich unter Heuschnupfen. Die Liste von gesundheitsgefährdenden  allergenen Stäuben in unseren Wohn-, Schlaf- und Arbeitsräumen reicht von Hausstaub, Pollen, Milben bzw. Milbenkot und Haustierhaaren bis hin zu Schimmelpilzsporen, Bakterien und Hautschuppen. 

Bakterien, Milben und Co. – Die Gefahr lauert in jeder Polsterritze  

Moderne Raumluftreinigungssysteme können einen Schutz vor diesen Gefahren bieten.  Doch die gefährlichen Feinstäube setzen sich auch in Teppichböden,in textilen Stoffen, auf Polstermöbeln, und auf Matratzen fest.  Dort sind sie nur schwer zu entfernen.  Auch auf glatten Bodenbelägen wie Laminat und Fliesen  sind diese Gefahrenquellen vorhanden. Durchschnittlich entstehen in einer Wohnung täglich rund 5 Milligramm Staub pro Quadratmeter,  in denen sich die angesprochenen Gefahrenherde für Allergiker, Asthmatiker aber auch für gesunde Menschen tummeln. Somit beginnt eine effektive und hygienische Raumreinigung mit der richtigen Behandlung des Fußbodens!   

Staub gesaugt? – Der Staub ist noch da!   

Herkömmliche Staubsaugersysteme nehmen meist nur einen Teil des Hausstaubs auf.  Feinstäube und Allergene können so klein sein, dass sie von herkömmlichen Filtersystemen nicht erfasst und somit wieder in die Raumluft geblasen werden.  Dort verteilen sie sich und setzen  sich wieder ab auf dem Mobiliar und den Fußböden.  Häufig setzen sich auf den Filtern  auch  Staubpartikel fest, welche die Saugleistung des Staubsaugers stark reduzieren.   Doch damit nicht genug. Viele Staubsauger haben auch Probleme die Saugleistung aufrecht zu erhalten und gleichzeitig das Verbleiben der Feinstäube im Beutel zu gewährleisten.   Zeitgemäße Putz- Wasch- und Trockensauger machen diesen Zuständen ein Ende!   

Der gute, alte Staubbeutel – Teuer. Schmutzig. Stinkend.   

Häufig sind herkömmliche Staubsaugerbeutel  regelrechte Nährböden für die Vermehrung von Schimmelpilzen, Milben und Bakterien.  Die warme Motorenluft unterstützt diese Gefahr noch weiter.  Beim Wechsel und der Entsorgung der Beutel gelangen die allergenen Feinstäube wieder in den Raum und bilden so eine Gefahr gerade für den Allergiker, der diese ungeschützt einatmet.   Hinzukommt, dass die damit verbundenen unangenehmen Gerüche, welche sich in den Beuteln unweigerlich bilden ,  beim Saugen durch die Abluft wieder in den Raum abgegeben werden, sich dort verteilen und den typischen, unangenehmen Staubsaugergeruch verbreiten. Doch auch diese für Allergiker aber auch für gesunde Menschen unangenehmen und gesunheitsgefährdenden Zustände müssen nicht mehr sein.  Die neuartigen Putz- Wasch- und Trockensauger mit ihren innovativen Filtersystemen bieten auch hiervor einen fast 100% Schutz!    

Die neue Staubsaugergeneration lässt Allergiker aufatmen!    

Allergiker, Asthmatiker und auch gesunde Menschen können wieder durchatmen. Moderne Staubsaugersysteme setzen auf eine Verknüpfung der besten und innovativsten Filtertechniken.   Die Firma greentronic®GmbH hat es sich zur Aufgabe gemacht, nur  Staubsauger-Systeme in ihre Produktpalette aufzunehmen, welche dem Kunden ein Höchstmaß an Sicherheit, Flexibilität, Komfort und Hygiene  garantieren. Die Geräte verbinden die Trocken- und Nassreinigung auf einzigartig effektive und unkomplizierte Weise. Die von der greentronic® GmbH  angebotenen Staubsauger sind zu 100%  für Allergiker und Asthmatiker geeignet.   Ausgezeichnet mit dem Allergy-Gütesiegel und dem 5-Sterne-Zertifikat für Staubrückhaltevermögen von fast 100%.   Die im Sortiment geführten Putz- Wasch- und Trockensauger bieten dem Anwender zwei der vielleicht innovativsten und effektivsten Filtertechniken. Dazu eine umfangreiche Ausstattung mit einem Höchstmaß an Komfort und Flexibilität. Alles ohne großes Umrüsten. 

Zwei Systeme – Zwei mal fast 100%ig Schutz. Hygiene. Sicherheit.    

Das  AQUAFILTER-SYSTEM – Eine der innovativsten Neuerungen auf dem Gebiet der Staubsaugertechnik ist die mehrstufige, patentierte Wasserfilter-Technik.  Der sogenannte Aqua-Filter bindet aufgesaugte Staubpartikel, Milben, Pollen, Tierhaare und andere Allergene im Wasserbad.  Diese können so nicht zurück in die Raumluft gelangen. Die durch die Abluft wieder abgegebene Luft ist  sogar sauberer, mit Feuchtigkeit angereichert und dadurch frischer als die vorhandene Raumluft.  Das teure und unangenehme Auswechseln der Staubsaugerbeutel entfällt. Der Flüssigkeitsbehälter wird einfach entleert und gereinigt. In Verbindung mit einem waschbaren HEPA-FILTER und einem MICRO-ABLUFT-FILTER bieten diese Geräte einen fast 100% Schutz vor den Staubbelastungen in Ihren Wohnräumen. 

Das HYGIENE-BAG-SYSTEM – Ein weiteres innovatives Filtersystem. Absolut staubfrei.   

Bestehend aus einer Hygiene-Box inkl. HEPA-Staubbeutel und  integriertem Aktivkohlefilter,  dass die Luft frei hält von Staub und Gerüchen und für eine einfache und staubfreie Entsorgung garantiert.  Ebenfalls bestens geeignet für Allergiker.   Entdecken Sie die Vorzüge der neuen Staubsaugergeneration. Entdecken Sie ein neues Gefühl von Sicherheit, Komfort und Wohlbefinden. Entdecken Sie diese Welt bei uns…    

Gibt es für Sie Fragen? Rufen Sie uns an unter Telefon 04342-8002091.

Mit Ihrer E-Mail an info@greentronic.de  erreichen Sie uns zu jeder Zeit.

Wir freuen uns auf Sie

Shop: www.greentronic.de

Weiterlesen

Hausstaub-Allergie: Staubbelastung verringern – Auch glatte Böden müssen in kurzen Abständen regelmäßig gesaugt werden

In nur einem einzigen Gramm Hausstaub können sich bis zu 4.000 Milben befinden. Ihr Vorhandensein ist allerdings keine Frage mangelnder Hygiene, vielmehr gehören die mikroskopisch kleinen Spinnentiere zu unseren natürlichen Mitbewohnern. Für Menschen, die allergisch auf den Kot der Hausstaubmilbe reagieren – und das sind Schätzungen zufolge sechs bis 12 Prozent der Bevölkerung – können die mit dem Auge nicht sichtbaren Tierchen aber schlicht zu einem gesundheitlichen Problem und müssen regelmäßig drastisch reduziert werden.

 

Damit Allergiker wieder durchatmen können

Um die Allergenkonzentration zu Hause so gering wie möglich zu halten, sollten auch glatte Böden regelmäßig und in kurzen Abständen gründlich gesaugt werden. Ein für Allergiker geeigneter Staubsauger, wie etwa der Thomas AQUA+ Anti Allergy  (erhältlich im Onlineshop unter www.greentronic.de), sollte den Staub beim Saugen nicht aufwirbeln und die Allergene möglichst vollständig zurückbehalten. Dank effektivem Wasserfiltersystem werden Staub, Pollen und Milben im Wasser gebunden und anschließend einfach weggeschüttet, so dass sie nicht erneut in die Raumluft entweichen können. Gleichzeitig wirkt die einzigartige AQUA+ Technologie wie ein Luftwäscher: Die Abluft ist spürbar frischer und Allergiker können  wieder frei durchatmen. Das vom Deutschen Haut- und Allergiehilfe e.V. empfohlene Gerät arbeitet ohne Staubbeutel, bietet mit 1.700 Watt auf drei Stufen eine  konstant hohe Saugkraft und ist mit einem waschbaren Spezial-Hygienefilter zur Feinstaub- und Allergen-Absorption ausgestattet.

Staubfänger vermeiden

Um die Staubbelastung in der Wohnung weiter zu verringern, helfen einige Einrichtungstipps:
• Keine gepolsterten Bettgestelle
• Leder- statt Stoffbezüge bei Sofas und Sesseln
• Geschlossene Schränke statt offener Regale
• Möglichst wenige Kuschelkissen und -decken
• Glatte Wände, keine Strukturtapeten
• Verzicht auf dekorative Staubfänger  wie etwa Trockenblumengestecke
• Verzicht auf hochflorige Teppiche
• Wischbare Böden, wie Parkett oder Fliesen, bevorzugen.

Gibt es für Sie Fragen? Rufen Sie uns an unter Telefon 04342-8002091.

Mit Ihrer E-Mail an info@greentronic.de  erreichen Sie uns zu jeder Zeit.

Wir freuen uns auf Sie

Shop: www.greentronic.de

 

Weiterlesen

So saugen Haustierfreunde – Gründliche Entfernung von Tierhaaren und Flecken auch ohne Staubbeutel

Schaut man sich bei Hunde- oder Katzenhaltern auf dem Dachboden oder im Keller um, fällt einem häufig ein ganzes Arsenal von ausgemusterten Staubsaugern auf. Die meisten dieser Modelle waren dem Aufkommen an losem Fell und Schmutz, die Hund und Katze unweigerlich mit sich bringen, nicht gewachsen. Ihre Saugleistung war zu schwach, die Düse im Kampf gegen festsitzende Haare ungeeignet oder das Gerät war insgesamt nur mit größter Kraftanstrengung zu bedienen. Bis Haustierbesitzer endlich den optimalen Staubsauger – wie zum Beispiel den Aqua+ Pet & Family von Thomas – gefunden haben, haben sie mitunter schon hunderte von Euros für untaugliche Geräte ausgegeben.

 

Profi gegen Tierhaare und Flecken

Aus den Erfahrungen jahrzehntelanger Forschung weiß der Hersteller, dass eine gründliche Reinigung und Frische im Haushalt nur mit Hilfe von Wasser funktioniert. Das führte zur Entwicklung der einzigartigen Aqua+ Technologie, die auch beim Aqua+ Pet & Family zum Zuge kommt. Damit ist der Trocken- und Nasssauger mit seiner konstant hohen Saugleistung der Profi für Hundefreunde, denn Tierhaare und Schmutzpartikel  werden geruchsfrei in dem effektiven Wasser-Filter-System gebunden. Gleichzeitig wird verhindert, dass beim Saugen Staub in die Abluft gelangen kann., so dass auch Allergiker von dem System profitieren. Da der Sauger ohne Staubbeutel arbeitet, werden werden eingesaugter Staub und Tierhaare anschließend einfach und sauber mit dem Schmutzwasser entsorgt. Mit Hilfe eines Sprühdruck-Systems lassen sich zudem sogar tiefergehende Verschmutzungen aus Textilien und Teppichen entfernen. Das 1700 Watt-Gerät verfügt über einen waschbaren Spezial-Hygienefilter, eine 3-Stufen-Saugleistung mit Eco-Control und bietet mit seinem langen Kabel einen Aktionsradius von elf Metern. Erhältlich im Onlineshop unter www.greentronic.de.

Umfangreiches Zubehör

Zum Lieferumfang gehören neben einer umschaltbaren Teppichdüse, auch eine Turbo- und eine 190 mm breite Tierhaar-Polsterdüse, Saugpinsel und Fugendüse sowie eine Sprühex-Teppich- und Hartbodendüse und eine Sprühex-Polsterdüse für die Fleckentfernung auf Polstern und Teppichen.

Gibt es für Sie Fragen? Rufen Sie uns an unter Telefon 04342-8002091.

Mit Ihrer E-Mail an info@greentronic.de  erreichen Sie uns zu jeder Zeit.

Wir freuen uns auf Sie

Shop: www.greentronic.de

Weiterlesen

Die neuen perfect air Sauger von THOMAS. Staub anders saugen. Beutellos. Mit Wasser und HEPA-Filter 13.

 

THOMAS perfect air das stylishe, moderne und erfolgreiche Staub Management mit effizienter Filtration und Luftreinigung. Regelmäßiges Staubsaugen ohne Beutel. Regelmäßiges Saugen mit Wasser und HEPA-Filter 13. perfect air bläst keinen Staub und Geruchspartikel in die Luft. perfect air bindet Staub und vernichtet Gerüche.

 

THOMAS perfect air reinigt bei seiner Arbeit die Luft so, wie der Regen seine natürliche Arbeit verrichtet. Staub, Schmutz, Umweltgifte und Allergene werden sicher im Wasser gebunden. Nur 1 Liter Wasser, die spezielle AQUA-PURE – FILTERBOX und der HEPA-Filter 13 erledigen diese Arbeit ohne Staubbeutel.

THOMAS perfect air der Wasser-Staubsauger ohne Beutel und ohne Saugverlust kann im ganzen Haushalt überall eingesetzt werden. Es macht Spaß mit ihm zu arbeiten. Der ideale Staubsauger erfrischend und perfect für Allergiker,Haustierbesitzer und Haustier.

Der Vorteil des beutellosen perfect air Prinzips: Bei der Entleerung der AQUA-PURE-FILTERBOX entweichen weder Staub noch Geruchspartikel in die Luft.  

Für 100% spürbar erfrischte Luft. Einfach perfekt.

THOMAS perfect air animal pure

Endlich bekommen Tierhalter was Sie brauchen, denn der neue beutellose Sauger liefert 100% spürbar erfrischte Luft. Statt eines Beutels hat der THOMAS perfect air eine einzigartige AQUA-PURE-FILTERBOX, die nur mit 1 Liter Wasser befüllt wird. Hausstaub, Pollen, Milben, Geruchspartikel und Tierhaare werden im Wasser gebunden und mit dem Schmutzwasser entsorgt.

Produktbeschreibung

  • Konstant hohe Saugkraft bei jeden Saugvorgang
  • 100 % Abscheidegrad Pollen
  • AQUA-PURE-FILTERBOX
  • HEPA 13 Filter
  • Aktiv Kohlefilter
  • Micro-Abluftfilter
  • 1700 Watt max.
  • Cross-Bumper
  • Elektronische Saugkraftregulierung
  • 8 m Kabellänge
  • 11 m Aktionsradius
  • Automatische Kabelaufwicklung
  • 360° Easy-Drive Lenkrolle
  • 2-fach Parkstellung
  • MADE IN GERMANY

THOMAS perfect air allergy pure

Endlich können Allergiker wieder durchatmen denn der neue beutellose Sauger liefert nahezu 100% erfrischte Luft. Statt eines Beutels hat der THOMAS perfect air eine einzigartige AQUA-PURE-FILTERBOX, die mit nur 1 Liter Wasser befüllt wird. Aufgesaugter Hausstaub, Pollen und Allergene werden im Wasser gebunden und mit dem Schmutzwasser entsorgt und nichts kann mehr in die Luft entweichen.

Produktbeschreibung

  • Konstant hohe Saugkraft bei jedem Saugvorgang
  • 100 % Abscheidegrad bei Pollen
  • 1700 Watt
  • AQUA-PURE-FILTERBOX inkl. Pollenfilter
  • HEPA 13 Filter
  • Microabluftfilter
  • Elektronische Saugkraftregulierung per Funkfernbedienung im Handgriff
  • 8 m Kabellänge
  • 11 m Aktionsradius
  • Automatische Kabelaufwicklung
  • 360° Easy-Drive-Lenkrolle
  • 2-fach Parkstellung
  • MADE IN GERMANY

Gibt es für Sie Fragen? Rufen Sie uns an unter Telefon 04342-8002091.

Mit Ihrer E-Mail an info@greentronic.de erreichen Sie uns zu jeder Zeit.

Wir freuen uns auf Sie

Shop: www.greentronic.de

 

Weiterlesen